Minerale und dessen Bedeutung, Wirkung und Anwendung

Die Verzauberung durch den Turmalinquarz

Turmalinquarz Tropfen Anhänger

Der Turmalinquarz ist ein Edelstein, der für seine Fähigkeit geschätzt wird, Harmonie und Ausgeglichenheit zu fördern. Erfahren Sie hier alles über seine Bedeutung, seine heilenden Eigenschaften, Pflegehinweise und vieles mehr.

Was ist der Turmalinquarz?

Der Turmalinquarz ist ein besonderer Bergkristall, der schwarzen Turmalin oder Schörl in sich birgt. Im alten China wurde er oft als Stein der Harmonie bezeichnet, da man glaubte, dass er die Polaritäten von Yin und Yang im Leben des Trägers ausbalancieren kann.

Die Heilkraft des Turmalinquarz

Dieser Edelstein hat eine starke Verbindung zur inneren Harmonie und Ausgeglichenheit. Er kann dazu beitragen, Stress, Anspannung, emotionale Schmerzen, innere Konflikte und Aggressionen zu mindern. Darüber hinaus unterstützt der Turmalinquarz das Individuum dabei, einen neutralen Standpunkt einzunehmen, zu innerem Frieden zu finden und letztlich eine größere Selbstakzeptanz zu erreichen.

Er hilft nicht nur bei alltäglichen Belastungen, sondern auch in schwierigen Lebensphasen, wie z. B. nach tiefgreifenden Enttäuschungen oder Schicksalsschlägen. Er kann dabei helfen, die damit verbundenen Schmerzen zu lindern und den Weg für einen unvoreingenommenen Neustart zu ebnen. Der Turmalinquarz hat zudem eine beruhigende Wirkung bei Anspannung und kann Dynamik bei Lethargie fördern. Er ermutigt zu einem offenen und ehrlichen Umgang mit anderen. In der Form einer Kugel soll der Turmalinquarz besonders gut vor negativen Energien schützen und schädliche Strahlen neutralisieren.

Pflege des Turmalinquarz

Der Turmalinquarz sollte ein- oder zweimal im Monat unter fließendem Wasser entladen werden. Zum Aufladen kann man ihn in die Sonne oder auf einen Bergkristall legen.

Anwendung des Turmalinquarz

Für die psychologische Wirkung des Turmalinquarz wird ein versunkenes Betrachten oder ein Steinkreis empfohlen. Für körperliche Anwendungen kann eine Massage mit kreisförmigen Bewegungen hilfreich sein.

Turmalinquarz und Edelsteinwasser

Der Turmalinquarz kann für direkten Kontakt mit Wasser verwendet werden. Das daraus resultierende Edelsteinwasser hat eine milde Wirkung und kann durch verschiedene Methoden hergestellt werden, z.B. durch Einlegen, Kochen, Wasserdampf, Reagenzglas, Kristall-Einleiten oder Edelsteinscheiben.

Chakren und der Turmalinquarz

Der Turmalinquarz hat eine starke Wirkung auf die Nebenchakren wie Füße und Hände, kann aber auch auf dem Dritten Auge angewendet werden.

Meditation und Sternzeichen des Turmalinquarzes

Die Meditation mit Turmalinquarz kann dazu beitragen, das Leben bewusster zu gestalten und die Ausdauer für Veränderungen zu stärken.

Der Turmalinquarz wird dem Tierkreiszeichen Steinbock zugeordnet.

Herkunft des Turmalinquarz

Obwohl er Turmalin enthält, wird der Turmalinquarz zu den Quarzen gezählt. Es handelt sich um einen Bergkristall, der schwarzen Turmalin (Schörl) einschließt, welcher nach der Entstehung des Turmalins vom Bergkristall umschlossen wird. Er gehört zur Mineralklasse der Oxide.

Verfügbarkeit und Vorkommen des Turmalinquarz

Dieser Edelstein ist recht verbreitet und daher leicht erhältlich.

Der Turmalinquarz ist in verschiedenen Teilen der Welt wie Australien, China, Brasilien und Madagaskar zu finden.