Minerale und dessen Bedeutung, Wirkung und Anwendung

Der einzigartige Obsidian – Ein Heilstein der Stärke und Heilung

Schwarzer Obsidian Tropfen Anhänger

Der Obsidian ist ein außergewöhnlicher Edelstein, der sowohl Angst lindern als auch die Wundheilung fördern kann. In diesem Artikel werden wir tiefer in die Eigenschaften, Bedeutung, Reinigungs- und Aufladeprozesse sowie Anwendungen dieses Edelsteins und Heilsteins eintauchen.

Unterschiedliche Namen, Synonyme und Varianten für den Obsidian

Dieser Stein ist unter verschiedenen Namen bekannt, darunter Glasachat, Isländischer Achat, Lavaglas, Pechstein und Vulkanglas.

Es gibt viele Variationen des Obsidians, darunter Apachenträne (Rauchobsidian), Goldobsidian, Mahagoni-Obsidian, Regenbogen-Obsidian, Schneeflocken-Obsidian und Silberobsidian.

Historischer Hintergrund und Bedeutung des Obsidians

Der Obsidian wurde nach Obsius benannt, einem Römer, der den ersten Stein dieser Art von Äthiopien nach Rom brachte. Schon in der Steinzeit wurde dieses Vulkanglas zur Herstellung von Waffen verwendet, da es sich, ähnlich wie Feuerstein, besonders gut dafür eignet. Im Laufe der Zeit wurde Obsidian für die Herstellung von Kunstgegenständen, Spiegeln, Waffen und Skulpturen verwendet. Bis heute wird Obsidian als Schmuckstein und für die Herstellung von Kunstgegenständen hoch geschätzt.

Die therapeutischen Eigenschaften des Obsidians

Der schwarze Obsidian ist besonders effektiv bei der Linderung von Blockaden, Schocks, Ängsten und Traumata. Er hilft, sich mit vergangenen Erfahrungen auseinanderzusetzen und damit verbundene Schmerzen zu lösen. Darüber hinaus fördert dieser Heilstein die Entdeckung von Positivem in diesen Erfahrungen und unterstützt beim Lernen aus diesen Erlebnissen. Der schwarze Obsidian verbessert zudem die Wahrnehmung und fördert ungenutzte Fähigkeiten.

Reinigung und Aufladung des Obsidians

Es ist empfehlenswert, den Obsidian einmal im Monat unter fließendem lauwarmem Wasser zu entladen und anschließend in der Sonne oder mit einem Bergkristall aufzuladen.

Anwendungsmöglichkeiten des Obsidians

Um seine psychischen Vorteile zu nutzen, genügt es, den Obsidian einfach zu betrachten. Um seine körperlichen Vorteile zu entfalten, sollte er direkt auf der Haut getragen oder auf die betroffenen Körperstellen gelegt werden.

Die Herstellung und Anwendung von Obsidian-Edelsteinwasser

Obsidian eignet sich hervorragend für den direkten Kontakt mit Wasser, was ihn zu einer idealen Wahl für die Herstellung von Edelsteinwasser macht. Dieses Edelsteinwasser besitzt eine besonders starke Wirkung.

Chakra und Sternzeichen des Obsidians

Obsidian hat eine besonders starke Wirkung auf das Wurzelchakra. Darüber hinaus ist der Obsidian ein wichtiger Hauptstein für die Sternzeichen Skorpion und Schütze. Bei Skorpionen kann er veraltete Strukturen auflösen, während er den Schützen vor negativen Energien schützt und hilft, ihre Ziele zu verwirklichen. Obsidian ist auch ein bedeutender Nebenstein für die Sternzeichen Steinbock und Waage. Bei Steinböcken fördert er Zielstrebigkeit und Stabilität, während er der Waage hilft, unerfüllte Wünsche zu erkennen und Blockaden zu lösen.

Besonders hervorzuheben ist die zweite Dekade (3.11. - 12.11.) des Sternzeichen Skorpion, in welcher der Obsidian als Dekadenstein gilt.

Entstehung und Zusammensetzung des Obsidians

Obsidian, auch bekannt als Vulkanglas, entsteht durch schnell abgekühlte Lavatropfen, die auf Eis oder Wasser treffen. Dabei sind sowohl die Zusammensetzung der Lava als auch die Geschwindigkeit der Abkühlung entscheidend für die Entstehung von Obsidian. Andernfalls können sich Bimsstein oder Pechstein bilden. Obsidian besteht hauptsächlich aus Siliziumdioxid, enthält jedoch auch eine Vielzahl anderer Mineralien. Seine dunkle Farbe wird hauptsächlich durch Eisenoxid bestimmt. Obsidian wird nicht als Mineral klassifiziert, sondern gehört zu den Gesteinen. Er kann in allen Gebieten gefunden werden, die durch vulkanische Aktivität entstanden sind.

Herkunft des Obsidians

Obsidian kann in vielen Ländern gefunden werden, darunter Armenien, Türkei, Island, Italien, Griechenland, Slowakei, Deutschland, Spanien, Kanada, USA, Mexiko und Chile. Trotz seiner besonderen Eigenschaften und vielfältigen Verwendung ist Obsidian ein recht häufig vorkommendes Gestein.