Geburtssteine

Der Geburtsstein Schützen

Larimar Anhänger

Grundlegendes zum Thema Geburtssteine

Jeder Konstellation aus dem Geburtsort, dem Geburtsdatum und der Geburtszeit kann genau ein Geburtsstein zugeordnet werden. Es reicht hierbei aber auf den passenden der 3 Dekaden Geburtssteine zurück zu greifen. Jede dieser drei Dekaden ist genau 10 Tage, somit also 1/3 der Gesamtdauer eines Tierkreiszeichens (Sternzeichen) lang. Jeder Geburtsstein einer Dekade bringt unterschiedliche Ausprägungen seine Wirkungsweise auf die zu unterstützenden Eigenschaften des Trägers mit.

Das Tierkreiszeichen/ Sternzeichen Schützen

Die Schützen gehören zu dem Element Feuer und werden dem Hals Chakra zugeordnet. Ihre Begeisterungsfähigkeit für Philosophie, Psychologie und anderen Geisteswissenschaften ist sehr hoch ausgeprägt. Sie sind immer auf der Suche nach der Wahrheit und einem höheren Verstand.

Ausgleichsteine

Zudem gibt es zum Ausgleich von zu sehr Ausgeprägten Eigenschaften, die das Gleichgewicht eines jedem Trägers trügen können, ebenso für jede Dekade einen sogenannten „Ausgleichsstein“. Dieser sollte verwendet werden, wenn Sternzeichen Spezifische Eigenschaften zu stark ausgeprägt sind. Dann bitte keinen Geburtsstein verwenden, da dieser gegensätzlich zum Ausgleichsstein die Eigenschaften unnötig steigert und dadurch gegen die Kräfte des Ausgleichsteins arbeitet.

Die drei Geburtssteine der 3 Dekaden des Sternzeichen Schütze

Der Geburtsstein der ersten Dekade

Die erste Dekade der Schützen geht vom 22. November bis einschließlich dem 01. Dezember. Der Larimar (siehe Titelbild) ist der passende Geburtsstein für die Schützen. Er unterstützt die Schützen dabei Offenheit für neues Wissen und neuer Ideen zu haben und fördert die Aufrichtigkeit und Offenheit eben dieser. Der Larimar steigert den Wissensdurst der Schützen sowie das Streben nach unentdeckten Informationen und die ans Licht zu bringen. Außerdem zeigt der Geburtsstein der ersten Dekade neue Perspektiven auf, um persönliche und verdrängte Konflikte oder Probleme noch einmal von einer anderen Seite zu betrachten und diese so noch lösen zu können.

Der Zeiringit ist eine preisgünstige alternative und hilft dem Schützen dabei begonnenes zielgerecht zu Ende zu bringen. Dies schafft der Schütze nun mehr, da der Geburtsstein die Ermüdungsphasen und die Zeiten des abnehmenden Interesses besser durchschreiten lässt.

Anfang Dezember ist die Zeit des Hauptgeburtsstein der Schützen

In der Zeit vom 02. Dezember bis zum 11. Dezember werden die Schützen Geborenen am besten vom Chalcedon unterstützt. Dieser ist der Hauptgeburtsstein aller Schützen und sollte in der Färbung hellblau gewählt werden. Außerdem sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass dieser möglichst ungebändert ist und nur einen geringen Weißanteil aufweist. Der Stein hilft dabei innere Zwänge zu lösen und eine bessere Selbsterkenntnis zu erlangen. Die Kommunikationsfähigkeit eines jeden Schützen sowie der Selbstausdruck wird gestärkt.

Der Tansanit als dritter Dekaden Geburtsstein

In den dritten und letzten Dekaden des Schützen wird der Tansanit als Geburtsstein verwendet, da dieser aber nicht der preisgünstigste ist kann auch auf den Sodalith ausgewichen werden. Dieser ist allerdings nicht ganz so wirkungsvoll wie der Tansanit. In der Zeit vom 12. Dezember bis zum 21. Dezember benötigt der Schütze Unterstützung, um zu ihm passende Aufgaben zu finden und diese mit logischem Denken lösen zu können. Da kommt der Tansanit gerade richtig, denn er hilft dem Schützen genau bei dieser Problematik. Außerdem verhindert er das das Zeichen zu sehr in seine abstrakten Visionen versinkt und unterstützt ihn bei der Wissensaufnahme. Der Sodalith fördert hingegen die Aufrichtigkeit und Glaubwürdigkeit des Geburtsstein tragenden Schützen. Er verhilft zu einem klaren Verstand und schärft die Intuition, zudem wächst mit Ihm die Empathie des Schützen zu anderen Menschen.